Impressum

MeinGym OG
FN 485421 f, Landesgericht Wiener Neustadt
Perlhofgasse 2b
2372 Gießhübl bei Wien

Tel.: 02236 / 374379
Mail: 2372@meingym.at 

Unternehmensgegenstand: Betrieb eines Fitnessstudios
Aufsichtsbehörde: Bezirkshauptmannschaft Mödling
Kammer: Wirtschaftskammer Niederösterreich, Fachgruppe Freizeit und Sportbetriebe

UID Nr.: ATU72969718

Bankverbindung
Erste Bank
IBAN: AT09 2011 1838 5350 6000
BIC: GIBAATWWXXX

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich/Vertragsabschluss
Diese AGB der MeinGym OG, FN 485421 f, Landesgericht Wiener Neustadt, Perlhofgasse 2b, 2372 Gießhübl bei Wien, gelten für alle Vertragsverhältnisse zwischen MeinGym und den Kunden sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart wurde. Kunden sind jene Personen, welche mindestens einmal einen MeinGym Standort besucht haben und bei MeinGym registriert sind. Die Registrierung erfolgt beim verpflichtenden Einführungstermin in einem der MeinGym Standorte vor Ort.


Ein verbindlicher Vertrag mit MeinGym kommt zustande, wenn eine Online-Buchung durch das Klicken des Buttons „JETZT BESTELLEN“, eine Buchung per Mail oder telefonisch getätigt wurde und die jeweilige Buchung per Mail von MeinGym bestätigt wird. 


Leistungsumfang

MeinGym gewährt jedem Kunden während der regulären Öffnungszeiten, die jeweils auf der Website meingym.at einsehbar sind, die Nutzung des gebuchten Objektes gegen das vereinbarte Entgelt während des gebuchten Zeitraumes. Der Kunde hat jedoch vor Abschluss der Buchung kein Recht auf eine Nutzung. Zwingende Voraussetzung der Nutzung ist die Teilnahme an einem kostenlosen Einführungstermin. Die Leistungen dürfen ausschließlich vom Kunden in Anspruch genommen werden. Sie sind nicht übertragbar. Die Nutzungsberechtigung beschränkt sich ausschließlich auf das gebuchte Studio-Objekt für den gebuchten Zeitraum am jeweiligen Standort und gilt nicht für allfällige weitere Studio-Objekte an diesem Standort. Zusätzlich genutzt werden dürfen die öffentlichen Bereiche des Studios wie Empfangsbereich, Vorräume und Sanitärräume. Der Leistungsumfang umfasst die Trainingsmöglichkeit sämtlicher Muskelpartien sowie der Ausdauer und Fitness. Es besteht kein Anspruch auf die Nutzung eines bestimmten Trainingsgerätes, solange der Trainingseffekt durch ein anderes Trainingsgerät gewährleistet ist. 


Zusätzliche Leistungen
Der Kunde kann zu eingeschränkten, auf der Website meingym.at ebenfalls einsehbaren Zeiten neben der Nutzung des Objektes auch „zusätzliche Leistungen“ in Anspruch nehmen. Zu den zusätzlichen Leistungen zählen Personal-Trainings, Trainingspläne, WOD Trainings, Body Check-Ups, Hundesitter und Nannies. Bei Personal-Trainings steht dem Kunden für die gebuchte Dauer ein zertifizierter Trainer zur Durchführung eines individuell gestalteten Trainings in den MeinGym Studios zur Verfügung. Buchungen mit zusätzlichen Leistungen sind nur bis 48 Stunden vor dem gebuchten Termin für die Nutzung des Studio-Objektes möglich. Bei einer Buchung mit individuellem Trainingsplan oder WOD Training wird dem Kunden über die MeinGym Trainings-App ein entsprechendes WOD Training bzw. ein persönlicher Trainingsplan bereitgestellt. 

Online-Anmeldungen (Fernabsatz)

Widerrufsrecht

Sofern es sich bei dem mit dem Kunden abgeschlossenen Vertrag um ein Auswärtsgeschäft oder ein Fernabsatzgeschäft im Sinne des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) handelt, hat der Kunde gemäß § 11 FAGG das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. 

 

Um das gesetzliche Widerrufsrecht auszuüben, ist der Kunde verpflichtet, MeinGym, [Adresse], [Telefon], [Fax], [e-mail], mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail oder dem Termin-Storno-Formular auf der Website meingym.at) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. 


Für den Fall des Widerrufes kann der Kunde das folgende Formular ausfüllen und an MeinGym zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist jedoch nicht vorgeschrieben.

  • An MeinGym, [Adresse]:

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Miete des folgenden Studio-Objektes/samt folgenden zusätzlichen Leistungen (*)

  • Gebucht am

  • Name des/der Verbraucher(s)

  • Anschrift des/der Verbraucher(s)

  • Bankverbindung des/der Verbraucher(s) (IBAN, BIC)

  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Die Widerrufsfrist ist gewahrt, wenn der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. 
Für den Fall des Widerrufes des Vertrages durch den Kunden, ist MeinGym verpflichtet, alle Zahlungen, die MeinGym vom Kunden erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag dem Kunden zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei MeinGym eingegangen ist. Die Rücküberweisung des vom Kunden bezahlten Entgelts erfolgt auf ein MeinGym vom Kunden bekanntzugebendes Bankkonto. 


Nutzung der Einrichtung
Neukunden
Es ist Kunden untersagt, die MeinGym Studios bei ihrem ersten Besuch alleine zu betreten. Vor Trainingsbeginn ist die Wahrnehmung eines ersten Einführungstermines zwingend erforderlich. Erste Einführungstermine finden im Rahmen der Sprechstunden in einem MeinGym Studio statt, welche zu vorgegebenen, bei der online-Buchung auf der Website einsehbaren Zeiten einmal die Woche stattfinden. Bei diesen Sprechstunden ist MeinGym Personal vor Ort, informiert über die Abläufe, Bedienung der Geräte und Ähnliches, beantwortet Fragen und macht Einführungen für Neukunden.

 
Zutritt
Der Zutritt erfolgt mittels Code welcher für den gebuchten Zeitraum gültig ist und welcher für den Haupteingang und das gewählte Gym verwendet werden kann. Die Bedienung der NFC Schlösser erfolgt via Handy App, die zwingend erforderliche Voraussetzung für die Nutzung der MeinGym Studios ist. Diese Handy-App ist im iTunes Store und im Google Play Store erhältlich. Auf dem mobilen Endgerät ist es erforderlich, Bluetooth und NFC zu aktivieren.


Begleitung
Jugendliche zwischen dem 14. und dem 18. Lebensjahres dürfen bei MeinGym nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten trainieren. Jugendliche vor Vollendung des 14. Lebensjahres dürfen ihre Erziehungsberechtigten zum Training begleiten, jedoch aktiv kein Training ausführen.

 
Das Mitbringen von Begleitpersonen, sofern diese bei der Buchung nicht mit eingebucht wurden, ist ausdrücklich untersagt. Das Mitbringen von Kindern bis 14 Jahren ist bei Privatbuchungen kostenfrei erlaubt, sofern die Kinder bei der Buchung angegeben wurden. Das Mitbringen von Haustieren ist im gebuchten Studio-Objekt nur nach ausdrücklicher Zustimmung von MeinGym gestattet. Der Kunde als Hundehalter ist zu einer sicheren Verwahrung des Hundes während des gesamten Aufenthaltes in den Räumlichkeiten von MeinGym verpflichtet. Kinder und Hunde dürfen sich in keinem Fall unbeaufsichtigt in den Trainingsräumlichkeiten aufhalten. Verunreinigungen und Schäden, welche durch mitgebrachte Hunde entstehen, sind MeinGym umgehend zu melden und müssen auf Kosten des Besitzers beseitigt bzw. behoben werden. MeinGym behält sich vor, jederzeit von der Erlaubnis, Hunde und Kinder mitzubringen, Abstand zu nehmen. 


Sofern MeinGym für Haustiere Spielsachen, Trinknäpfe, etc. zur Verfügung stellt, hat der Kunde diese nach Gebrauch ordnungsgemäß zu reinigen und an die dafür vorgesehen Aufbewahrungsstätten zurückzustellen. Im Fall des Verstoßes gegen diese Verpflichtung ist MeinGym berechtigt, einen pauschalierten Schadenersatz von € 50,00 vom Kunden zu fordern. 

 
Sollte der Kunde ohne entsprechende Buchung Begleitpersonen zum gebuchten Training mitnehmen, ist der Kunde in jedem Falle eines schuldhaften Verstoßes verpflichtet, einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von EUR 500,00 zu bezahlen. Die Geltendmachung weitergehender Schäden durch MeinGym bleibt davon unberührt. 


Videoüberwachung
MeinGym kontrolliert unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben mittels Videoüberwachung den öffentlich zugänglichen Eingangsbereich sowie den öffentlich zugänglichen Außenbereich vor Notausgängen, um die Sicherheit und den Schutz der MeinGym-Kunden und deren Eigentums, die Sicherheit und den Schutz der MeinGym-Räumlichkeiten zu erhöhen und um sicherzustellen, dass keine unberechtigten Personen zum gebuchten Training mitgebracht werden. Es handelt sich hierbei jeweils um berechtigtes Interesse von MeinGym gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. 


Der Kunde erteilt hiermit auch seine ausdrückliche Einwilligung, dass die im videoüberwachten Bereich von ihm erhobenen Bilddaten automationsunterstützt zum Zwecke der Zutrittskontrolle verarbeitet und für die Dauer von 72 Stunden gespeichert werden.


Hausordnung und Betriebsanleitungen
MeinGym Kunden verpflichten sich, bei Nutzung der MeinGym Studios die Hausordnung sowie die jeweilige Betriebsanleitung der Trainingsgeräte zu kennen und einzuhalten. Die Hausordnung wird jedem Kunden bei der ersten Buchung mit der Buchungsbestätigung per e-mail übermittelt. Weiters ist die Hausordnung auf der MeinGym Website abrufbar und hängt in den MeinGym Studios aus. Die Betriebsanleitungen der Trainingsgeräte sind für jeden Kunden sichtbar in unmittelbarer Nähe zum Aufstellungsort der jeweiligen Trainingsgeräte angebracht. Weiters wird bei der Einführung des Kunden die korrekte Benutzung der jeweiligen Geräte erläutert. Bei groben Verstößen gegen die Hausordnung wie z.B. Bedrohungen, körperliche Übergriffe, sexuelle Belästigungen, Diebstahl und Ähnlichem kann der Zutritt zu sämtlichen MeinGym Studios bereits beim ersten Verstoß verwehrt werden. Verstößt ein Kunde wiederholt im Allgemeinen gegen die Hausordnung oder die ihm vorliegenden AGB ist MeinGym berechtigt, keine weiteren Buchungen anzunehmen oder zu bestätigen sowie ein Hausverbot auszusprechen. 


Ordnung & Sauberkeit
In den MeinGym Studios stehen verschließbare Spinde zur Verfügung. Alle Kunden sind berechtigt, diese Spinde kostenfrei für die Zeit ihres Trainings zu nutzen. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist untersagt. MeinGym ist berechtigt vertragswidrig genutzte Spinde zu öffnen und die Gegenstände auszuräumen. 


Die Benutzung der Studios ist ausnahmslos nur mit entsprechender Sportkleidung gestattet. Das Trainieren mit Straßenschuhen und Flipflops ist untersagt. Des Weiteren ist jeder Kunde verpflichtet, alle von ihm benutzten Geräte vor Verlassen mit den zur Verfügung gestellten Desinfektionsmitteln zu reinigen und, sofern Geräte über die übliche Verschmutzung hinausgehend verunreinigt wurden, dies nach Möglichkeit selbst zu bereinigen oder andernfalls unverzüglich an MeinGym zu melden. Dadurch entstehende Kosten für die Reinigung werden dem Kunden in Rechnung gestellt. 


Weisungsberechtigung
MeinGym versteht sich grundsätzlich als Self-Service Studio, welches daher großteils auf vor Ort Personal verzichtet. Bei den Sprechstunden sowie geführten Gruppenstunden ist das zu diesen Zeiten anwesende Personal berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geregelten Studiobetriebes, der Ordnung und Sicherheit sowie Einhaltung dieser AGB, der Hausordnung und den Betriebsanleitungen dient, für den Kunden zumutbare und der Sicherheit dienliche Weisungen zu erteilen. Diesen Weisungen ist ausnahmslos Folge zu leisten. 


Verbote
In den MeinGym Studios herrscht absolutes Rauch- und Alkoholverbot. Des Weiteren ist das Mitbringen und Konsumieren von Suchtmitteln verboten. Auch das Mitbringen oder Einnehmen von verschreibungspflichtigen Medikamenten, welche nicht von einem Arzt verordnet wurden, sowie das Mitbringen oder Einnehmen von leistungssteigernden Substanzen (wie z.B. Anabolika) ist untersagt. Weiters ist es dem Kunden strikt untersagt, die vorstehend genannten Mittel und Substanzen entgeltlich oder unentgeltlich Dritten in den Räumlichkeiten von MeinGym anzubieten, zu verschaffen, zu überlassen oder in sonstiger Weise zugänglich zu machen. 


Handelt ein MeinGym Kunde diesen Vorgaben zuwider, kann MeinGym für jeden einzelnen Fall der Vertragsverletzung eine Vertragsstrafe in Höhe von EUR 500,00 einfordern, ohne dass dies einen Schadensnachweis erfordert. 


Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise der MeinGym Leistungen sind auf der MeinGym Website ersichtlich. Bei Online Buchungen kann ausschließlich mit den auf der Website angebotenen Online Zahlungsmethoden wie PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlt werden. Bei telefonischen oder Mailbestellungen ist die Zahlung auf Rechnung möglich. 


MeinGym behält sich im Falle von Zahlungsverzug das Recht vor, Mahnkosten und Verzugszinsen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu erheben. Weiters hat der Kunde die Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverfolgung, inklusive Mahn- und Inkassospesen, Gerichtsgebühren und Anwaltskosten zu tragen. 


Stornobedingungen
Bei Stornierung von MeinGym Buchungen bis zu 72 Stunden vor dem Beginn des Termins erhält der Kunde 100 % des bezahlten Preises in Form einer Gutschrift retour. Bei Stornierungen von MeinGym Buchungen weniger als 72 Stunden vor Beginn des Termins fällt eine Stornogebühr von 100 % des bezahlten Preises an. Die vorstehenden Regelungen sind allgemein gültig, unabhängig davon, wie viele Personen für das jeweilige Training eingebucht sind und wie viele Personen den Termin stornieren. 


Bei „time assurance“-Buchungen (Buchung von wöchentlichen Fixterminen zu einem reduzierten Preis für die Dauer eines halben oder ganzen Jahres) ist eine Stornierung nicht möglich. Bei „time assurance“-Buchungen erhält der Kunde daher auch keine Gutschrift für nicht konsumierte Termine. Das Aufschieben („an das Ende der Laufzeit anhängen“) von Terminen, welche man zum gebuchten Zeitpunkt nicht wahrnehmen kann, ist bei der HYTA (half year time assurance) dreimal und bei der FYTA (full year time assurance) fünfmal zulässig.


MeinGym behält sich vor, geführte Gruppenstunden bei weniger als 4 Personen, Sprechstunden bei weniger als 3 Personen und Open Hours bei weniger als 4 Personen abzusagen. In diesen Fällen bekommen die bereits angemeldeten Personen die im Vorfeld bei der Buchung bezahlte Gebühr rückerstattet.


Terminstornierungen können prinzipiell nur in Textform (E-Mail oder Terminstorno-Formular auf der Website meingym.at ausreichend) entgegengenommen werden. 


Haftung
MeinGym übernimmt keine Haftung für Sach- oder Gesundheitsschäden die, ohne Verschulden von MeinGym, oder deren Erfüllungsvertretern durch unsachgemäßen Gebrauch des Benutzers entstehen. Der Kunde verpflichtet sich, mit den Räumlichkeiten und der Einrichtung pfleglich umzugehen. Ausschließlich vom Kunden – auch fahrlässig – verursachte Sachbeschädigungen werden auf dessen Kosten instandgesetzt. Geräte und Einrichtungen dürfen nur ihrem Verwendungszweck entsprechend und unter Beachtung der jeweiligen Bedienungsanleitungen und der bei der Einführung erteilten Anweisungen durch das MeinGym Personal sachgemäß verwendet werden. 


Die Haftung von MeinGym für Sach- und Vermögensschäden ist bei leichter Fahrlässigkeit von MeinGym und deren Erfüllungsvertretern ausgeschlossen.


Eine Haftung für den Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Kleidung, Wertgegenstände und Geld wird nicht übernommen, es sei denn der Verlust oder die Beschädigung ist auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Studios zurückzuführen. Dem Kunden wird ausdrücklich geraten, keine Wertgegenstände in ein MeinGym Studio mitzubringen. MeinGym übernimmt keinerlei Überwachungs- oder Sorgfaltspflichten für dennoch mitgebrachte Wertgegenstände. Das Deponieren von Geld- oder Wertgegenständen in einem durch MeinGym bereitgestellten Spind begründet keinerlei Pflicht von MeinGym auf die eingebrachten Wertgegenstände. 


Datenschutz
Der Schutz der personenbezogenen Daten der Kunden ist MeinGym besonders wichtig. Nähere Informationen betreffend der Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind in der Datenschutzinformation der MeinGym erhältlich.


MeinGym Kunden sind verpflichtet Änderungen vertragsrelevanter Daten wie Name, Anschrift und Bankverbindung an MeinGym bekanntzugeben. Kosten welche dadurch entstehen dass Informationen nicht oder zu spät bekanntgegeben wurden hat der Kunde zu tragen.

  
Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass rechtlich bedeutsame Informationen von MeinGym wie u.a. Buchungsbestätigungen, Informationen zur Buchung,  Rechnungen, Mahnungen oder Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen schriftlich per Post oder elektronisch per Mail an die von ihm bekanntgegebene Mailadresse zugestellt werden dürfen. 


Schlussbestimmungen
Änderungen der AGB
Änderungen dieser AGB, mit Ausnahme der Hauptleistungspflichten sind mit Wirkung für die Zukunft jederzeit möglich. Hauptleistungspflichten sind jene Pflichten, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen. Sie werden wirksam, wenn MeinGym den Kunden auf die Änderungen hinweist und dem Kunden die Möglichkeit gegeben wird den Änderungen innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung zu widersprechen. Widerspricht der Kunde, ist MeinGym berechtigt, keine weiteren Buchungen dieses Kunden anzunehmen.


Aufrechnungsverbot
Zur Aufrechnung mit Forderungen gegen Forderungen von MeinGym ist der Kunde nur berechtigt, sofern Forderungen des Kunden von MeinGym ausdrücklich anerkannt oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt worden sind oder im rechtlichen Zusammenhang mit der Forderung von MeinGym stehen sowie bei Zahlungsunfähigkeit von MeinGym.


Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages und dessen übrige Bestimmungen unberührt. 


Gerichtsstand
Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten zwischen MeinGym und dem Kunden, die weder ihren Wohnsitz, noch ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich haben, noch in Österreich beschäftigt sind, ist das für Brunn am Gebirge jeweils sachlich zuständige Gericht. MeinGym ist berechtigt, sämtliche Ansprüche gegenüber dem Kunden auch vor dem für dessen Sitz zuständigen Gericht geltend zu machen.
 

© MeinGym OG
  • Facebook - Grey Circle